Umgestalten statt Neugestalten!

Umgestalten statt Neugestalten! Wenn man länger eine Wohnung oder ein Haus bewohnt, fallen einem doch immer wieder Einrichtungsgegenstände auf, die man heute nicht mehr kaufen würde. Wem geht es nicht so!

Auch die tollsten Möbelstücke – bis auf ausgewählte Antiquitäten, kommen irgendwann in die Jahre. Man möchte etwas Neues, Anderes – und mittels Interior Styling wieder frischen Wind in seine Räume bringen.

Das hängt oft damit zusammen, dass sich der Geschmack oder die Lebenssituation ändert, auch die Trends (obwohl man sich davon nicht beeinflussen lassen sollte) und die Einstellung zu gewissen Dingen, möglicherweise Gedanken rund um das Thema Wohnen und Nachhaltigkeit. Tropenhölzer aus Regenwaldgebieten zB. werden oftmals nicht nachhaltig produziert, deshalb sollte man sich auch informieren, woher die neuen Möbelstücke kommen.

Ausräumen, Umräumen und Gestalten

Eines Morgens wird man mit dem Gefühl wach, die eigenen 4 Wände auf den Kopf stellen zu müssen. Das Bett, welches bereits seit 7 Jahren am selben Platz stand, muss jetzt partout an die andere Wand geschoben werden und der Teppich liegt nicht mehr gerade, sondern schräg. Im Wohnzimmer versucht man mit Kissen das Sofa aufzupeppen, welche man von seiner letzten Reise mit dem Auto ans Meer mitgebracht hat. So schön waren die Farben, nach dem herrlichen Fischessen mit Blick auf den Hafen! So richtig wollen aber genau diese Farben mit dem handgeknüpften Teppich und der anderen Einrichtung nicht harmonieren.

Umtauschen geht nicht – und so türmen sich die verschiedensten Kissenhüllen, Tischtücher, Vasen, Bilderrahmen und weitere Deko-Gegenstände neben dem Weihnachtskrimskrams im Keller. Dort wird der Stauraum von Jahr zu Jahr weniger und man versteht einfach nicht warum – und wieder hat man Geld unnötig ausgegeben….

Es fehlt der rote Faden in der Einrichtung

Die Gefahr beim Interior Styling in bereits eingerichteten Immobilien besteht darin, dass aus dem Überangebot an Waren am Markt gezielt die richtige Auswahl getroffen werden muss.

Doch oftmals ist die Enttäuschung beim Do-it-Yourself-Styling groß, man hatte die Farbe ganz anders im Kopf und war sich so sicher.

Gerade bei Farben sollte man ein sehr gutes und sicheres Gefühl haben, um diese gekonnt miteinander kombinieren zu können – natürlich auch hinsichtlich der Muster und Haptik der Stoffe. Das gilt unter anderem auch für Wandgestaltungen oder in punkto Proportionen der neuen Möbelstücke. Der berühmte rote Faden sollte sich durch die Räume ziehen, um eine Verbindung herzustellen und eine gewisse Ruhe und Harmonie in die Einrichtung zu bringen.

Umgestalten statt Neugestalten – was darf weg, was kann bleiben?

Hier komme ich ins Spiel und erarbeite mit Ihnen genau diese Frage und noch einiges mehr. Wir unterhalten uns über Ihr Budget, was die neuen Styling Elemente kosten dürfen. Im Anschluss begebe ich mich mit vielen beantworteten Fragen sowie Fotos auf die Suche, recherchiere im Netz und stelle die attraktivsten Produkte für Sie zusammen.

Ich gestalte auf Wunsch ein Moodboard mit den passgenauen Accessoires, die sich Ihrem Konzept anpassen, bringe bei Bedarf die einen oder anderen Stoffe und Dekorationen zur Ansicht und Auswahl zu Ihnen mit nach Hause.

Interior Design Service lohnt sich, denn es muss nicht immer die gesamte Einrichtung neu sein!

Ein in die Jahre gekommenes Sofa kann man polstern lassen und dazu schöne Vorhänge auswählen, eine neue Wandfarbe, stilvolle Bilder (mehr dazu auf www.atelier-summer.at), eine andere Vase mit farblich abgestimmten Blumen und schon sieht das Wohnzimmer frischer aus. Aus alten Möbeln kann mein Tischler ein neues Möbelstück entwickeln, manchmal muss man sich nur trauen und Mut für Veränderung haben!

Ferienimmobilien – Platz für geschmackvolles Interior Styling

Ferienimmobilien sollen Urlaubsstimmung verbreiten, ankommen und wohlfühlen vermitteln. Gerade am Meer, See oder in den Bergen lassen sich unglaublich gut Stimmungen einfangen. Die Natur serviert hier nicht nur die schönsten Fotomotive, sondern eine Menge an Inspiration, jeden Tag aufs Neue!

Fangen wir diese Stimmung ein! Am Meer sehen wir Muscheln, wunderschöne Fotografien von Leuchttürmen, passendes Geschirr, handgeflochtene Körbe, Leinenvorhänge und zartblaue Glasvasen. In den Bergen wird der Kamin vor sich hin knistern, hier kann man mit Lodenstoffen, Felldecken, Kerzen, einem schönen Farbkonzept u.v.m. den Wald nachhause holen und einen stillen Rückzugsort gestalten.

Über die Einrichtung und dem Styling von Ferienimmobilien werde ich mich aber in einem meiner nächsten Blogs gerne ausführlicher widmen. Umgestalten statt Neugestalten!

Ich hauche Ihrem Zuhause in jedem Fall wieder frischen Wind ein und zaubere individuelle und stimmungsvolle Wohlfühlräume!

Summer Home Interior Design, Einrichtungsberatung mit Stil & Gefühl. Ich unterstütze Sie gerne bei Ihrem Interior Styling Projekt. Hier finden Sie unsere Kontaktdaten oder senden Sie mir gerne direkt eine eMail an: living@summer-home.at

Ihre Eva Summer